Agenda

Ausstellung

Schrift und Bild im Dialog

Über Literatur und Bildkünste in Luxemburg

Die vielfältigen Verhältnisse zwischen Bildkünste und Dichtkunst sind in der europäischen Literatur- und Kunstgeschichte lange Zeit als Wettstreit der Künste beschrieben worden. Die Avantgarde-Bewegungen um 1900 hatten nicht nur eine Emanzipation dieser Verhältnisse zur Folge, sondern führten auch zu spannenden und

More

News

Objet du mois

Les cartes de condoléances du Fonds Aline Mayrisch L-37

Le décès du grand industriel Émile Mayrisch, victime d’un accident de voiture à Châlons-sur-Marne en mars 1928, et, près de vingt ans plus tard, celui de son épouse Aline Mayrisch, philologue et mécène ayant fréquenté de nombreux artistes, écrivains et intellectuels

More

Objet du mois

« Wer am Wildromantischen sein Auge erfreuen will ... »

Un guide touristique sur Larochette et ses environs de la bibliothèque d’auteur de Max et Willy Goergen

En 1957, l’auteur Max Goergen (1893-1978), fils du poète national Willy Goergen, et sa femme Aline Jacoby emménagent dans leur maison de Wilwerwiltz - située 3, An Aasselbaach - encore connue sous le nom « Sproochenhaus ». C’est l’endroit que le

More

Objet du mois

Luxemburger Theaterzettel 1832-1845

Das Konvolut mit 148 Luxemburger Theaterzetteln aus der Zeit zwischen 1832 und 1845 stammt aus dem Nachlass des 1978 verstorbenen Autors, Theaterkritikers und Bibliothekars Max Goergen (CNL L-2). Diese Zettel stellten für die damaligen Theatertruppen mangels anderer Möglichkeiten das wichtigste Werbemittel

More

Objet du mois

Ein russischer Passierschein aus René Traufflers Nachlass

Dieser unscheinbare Zettel aus dem Nachlass von René Trauffler (1921-1987; CNL L-96; III.4) erinnert an die kurze, schicksalhafte Beziehung des jungen Luxemburgers mit Sowjetrussland. Wie viele andere Widerständler kam der gebürtige Viandener während des Zweiten Weltkriegs in ein deutsches Konzentrationslager. Seit

More