Agenda

Ausstellung / Exposition

aufbewahrt! Das literarische Leben in Selbstzeugnissen, Dokumenten und Objekten

à conserver! La vie littéraire en témoignages, documents et objets

Was zeigt eine Literaturausstellung? Das Leben oder die Literatur? In der neuen Ausstellung geben wir Einblick in das Leben und Werk von 18 Autoren. Fotos, Ausweise, Diplome, Tagebücher, Notizhefte, Schreibgeräte und Objekte erzählen überwiegend unbekannte Geschichten. Neun zeitgenössische Schriftsteller reflektieren zudem

Lire la suite

Soirée d’hommage à José Ensch

José Ensch est décédée lundi le 4 février 2008. Pour le dixième anniversaire de sa mort, le Centre national de littérature organisera une soirée de commémoration. La comédienne Leila Schaus lira des poèmes de José Ensch. Cette lecture est entrecoupée par

Lire la suite

Actualités

BLOG Claudia Vila Verde

The many faces of Hugo Gernsback 2/7

From inventor to editor

When you hear the word science fiction, the first thing that comes to your mind is lasers, spaceships, hovering cars, basically everything that you can imagine what could be invented in the future. But have you spent a second thought on

Lire la suite

BLOG Claudia Vila Verde

The many faces of Hugo Gernsback 1/7

Back to the roots

When you hear the word science fiction, the first thing that comes to your mind is lasers, spaceships, hovering cars, basically everything might be invented in the future. But have you spent a second thought on the origins of science fiction

Lire la suite

Objet du mois

Wer darf sich Künstler nennen?

Zum Bestand Onofhängeg Artiste Gewerkschaft Lëtzebuerg (OAGL)

Viele professionelle Künstler aus den unterschiedlichsten Sparten sind auf der Suche nach einer sozialen und rechtlichen Absicherung ihrer Existenz. Am 22. November 1991 schlossen sich Kunstschaffende aus den Gebieten Bildende Kunst, Musik, Literatur und Journalismus, Theater, Radio, Film und Fernsehen zusammen

Lire la suite

Objet du mois

Der Schauspieler kehrt nicht wieder

Entwurf einer Mitteilung des Kasemattentheaters zum Tod von Georges Ourth

Nur selten veranschaulicht ein Schriftstück die Übergänge und Berührungsstellen zwischen der Lebenswelt und den Brettern, die die Welt bedeuten, mit solcher Eindringlichkeit wie das beiliegend abgebildete Konzeptblatt aus der ehemaligen Registratur des Kasemattentheaters. Während die untere Partie des Dokuments die Vorbereitungen

Lire la suite