Agenda

4 résultat(s) trouvé(s) Voir en premier:
    • Mersch
    Die vielfältigen Verhältnisse zwischen Bildkünste und Dichtkunst sind in der europäischen Literatur- und Kunstgeschichte lange Zeit als Wettstreit der Künste beschrieben worden. Die Avantgarde-Bewegungen um 1900 hatten nicht nur eine Emanzipation dieser Verhältnisse zur Folge, sondern führten auch zu
    Wie schreibt man die Geschichte eines so flüchtigen Mediums wie des Tanzes…? Mit seiner außergewöhnlichen Fülle und Vielfalt an originalen Dokumenten bietet der Nachlass der Tänzerin Stenia Zapalowska (1921-2017) die seltene Gelegenheit, eine ereignisreiche Biographie und zugleich einen Schlüsselmoment
    Säit Joerzéngten huet d’Lauschterstéck eng wichteg Plaz an der Literatur- a Radiosgeschicht. Lëtzebuerger Auteure wéi de Roger Manderscheid, Félix Mersch, Frank Feitler, Jhemp Hoscheit, Guy Helminger, Charles Meder a Frédéric Zeimet hunn sech mat Erfolleg un dëser elektroakustescher Konschtform
    “Struwwelpippi kommt zur Springprozession“ ist eine Kinder- und Jugendbuch-Autorenresidenz, die in Zusammenarbeit mit dem Kulturministerium Luxemburg, dem Centre national de littérature und der Stadt Echternach ausgeschrieben wird. Dieses Jahr hat die Stuttgarter Autorin Nina Blazon die Jury der Autorenresidenz